040 – 866 83 777

Translate this page

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der TOPHAND UG (haftungsbeschränkt) i. Gr. im Folgenden genannt „ TOPHAND“.
Stand 16.03.2021

1. Geltung

Nachstehende AGB gelten für alle Verträge, Lieferungen und Leistungen zwischen der TOPHAND als Auftragnehmer und Ihren Kunden als Auftraggeber. Die AGB werden Inhalt sämtlicher von uns geschlossener Verträge, auch wenn bei ständigen Geschäftsbeziehungen später eine Bezugnahme nicht mehr ausdrücklich erfolgt. Es gilt die jeweils gültige Fassung der AGB. Abweichenden Geschäftsbedingungen und Regelungen wird grundsätzlich widersprochen. Sämtliche abweichenden Regelungen bedürfen für ihre Wirksamkeit einer schriftlichen Bestätigung der TOPHAND.

2. Angebote

TOPHAND bietet und vermittelt handwerkliche und organisatorische Arbeiten und Dienstleistungen rund um Haus, Wohnung und Büro. Zur Ausführung dieser Arbeiten bedient sich TOPHAND neben fest angestellten Mitarbeitern, selbständiger Einzelunternehmer, sowie Handwerks- und Dienstleistungsbetriebe verschiedenster Gewerke als Subunternehmer. Alle Angebote sind freibleibend. Ein Vertragsabschluss erfolgt, wenn der Auftraggeber ein Angebot des Auftragnehmers (TOPHAND) annimmt. Die Annahme des Angebotes kann mündlich, per Post, E-Mail, Fax, telefonisch oder persönlich erfolgen. Mit Vertragsabschluss erkennt der Auftraggeber diese AGB an. Die schriftliche Auftragsbestätigung zum wirksamen Vertragsabschluss wird durch Beginn der vertraglichen Leistung, Lieferung oder Rechnungsstellung ersetzt. Die im Rahmen der Montage von mechanischen Sicherheitsprodukten (Riegeln, Stangenschlössern und sonstigen mechanischen Sicherungen), entstehenden Kosten für Zusatzarbeiten wie zum Beispiel Stemm- / Beiputz- / Versiegelungsarbeiten, die nicht schriftlich im Vertrag festgelegt sind, gehen zu Lasten des Auftraggebers.

3. Preise

Die in unseren Angeboten angegebenen Preise für Firmen und Gewerbetreibende sind Nettopreise und gelten zzgl. der jeweils gültigen Mehrwertsteuer. Die in unseren Angeboten angegebenen Preise für Privatkunden sind Bruttopreise. Pro Arbeitsstunde für Handyman-Arbeiten (Allroundhandwerker) berechnen wir derzeit netto EUR 45,- pro Std. (zzgl. 8,55 MwSt., = 53,55). Für Anfahrten innerhalb Hamburgs berechnen wir pro Auftrag und eingesetztem Handyman pauschal netto EUR 18,00 bzw. brutto EUR 21,42. Wochentags vor 08:00 und nach 18:00, erhöht sich der Stundensatz um netto EUR 10,- bzw. brutto EUR 11,90. Eventuelle Nebenkosten z.B. für Maschinen, Transporter oder Entsorgung sind dem entsprechenden Angebot zu entnehmen. Die erste Arbeitsstunde wird immer als ganze Stunde abgerechnet unabhängig davon, ob der Kunde die volle (erste) Stunde in Anspruch genommen hat. Danach erfolgt die Abrechnung im Halbstundentakt. Abweichend von den Handyman-Stundensätzen, gelten für zulassungspflichtige Arbeiten für alle Kunden die Preise und Konditionen der, durch TOPHAND vermittelten, Handwerksbetriebe als direkte Auftragnehmer. Ansonsten gelten die mit TOPHAND vereinbarten Preise und Konditionen in den jeweiligen Verträgen. Soweit durch TOPHAND als Auftragnehmer Arbeiten durch Subunternehmer durchgeführt werden, kann TOPHAND auf den anfallenden Netto-Rechnungsbetrag des Subunternehmers eine Bearbeitungspauschale erheben.

4. Abnahme

Die Auftragserteilung verpflichtet den Kunden zur Abnahme und Bezahlung der jeweils vertraglich vereinbarten Leistung (Lieferung von Waren, Dienstleistungen oder handwerklichen Tätigkeiten). Verweigert der Kunde die Abnahme der vertraglichen Leistung rechtsgrundlos, so bleiben Ansprüche der TOPHAND auf vollständige Zahlung der erbrachten Leistung sowie etwaige Mehrkosten hiervon unberührt.

5. Zahlungsbedingungen

Nach der vertragsgemäßen Erfüllung sind Rechnungen nach Erteilung und Zugang beim Kunden sofort und ohne Abzug von Skonto zur Zahlung fällig, sofern nicht vor Leistungserbringung schriftlich ein anderes Zahlungsziel vereinbart wurde. Im Einzelfall behalten wir uns vor eine Abschlagszahlung von 50% des Nettowertes des Vertragsgegenstandes zu nehmen. Nach Zahlungsverzug erheben wir pro Mahnung eine pauschale Mahngebühr in Höhe von € 5,50.

6. Eigentumsvorbehalt

Etwaig gelieferte Ware bleibt das Eigentum der TOPHAND bis zur Erfüllung deren sämtlicher Forderungen. Der Auftraggeber darf die Vorbehaltsware nur im gewöhnlichen Geschäftsverkehr, und solange er nicht im Verzug ist, veräußern.

7. Haftung

Wir haften nicht für Schäden infolge von unvollständiger, verspäteter oder nicht erfolgter Erbringung der jeweils vereinbarten vertraglichen Leistung, sofern diese durch Feuer, Streik, Aussperrungen, höhere Gewalt, Lieferverzögerung durch Vorlieferanten oder durch andere außerhalb unseres Machtbereiches liegende Umstände und Störungen verursacht werden. Ferner sind Schadenersatzansprüche des Kunden gleich welcher Art und auf welchem Rechtsgrund beruhend – ausnehmlich solcher wegen Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit – ausgeschlossen, soweit der Schaden nicht durch uns, unsere Vertreter oder Erfüllungsgehilfen mit zu vertretendem Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit herbeigeführt wurde oder nicht auf einer entsprechenden Verletzung wesentlicher Vertragspflichten durch uns beruht.

Für Beschädigungen, die im Rahmen der Montage von mechanischen Sicherheitsprodukten (Riegeln, Stangenschlössern und sonstigen mechanischen Sicherungen) an angrenzenden Bauteilen (Fassaden, Fliesen, Tapeten, Fußböden, Fensterbänken, Tür/Fensterrahmen etc.) auftreten, übernimmt die Firma TOPHAND keine Haftung, insoweit diese nicht vorsätzlich herbeigeführt wurden.

8. Beanstandungen, Mängel, Rücknahme

Der Kunde hat die gelieferte Ware und ausgeführten Arbeiten unverzüglich nach Empfang, bzw. Fertigstellung zu überprüfen und evtl. Mängelrügen schriftlich innerhalb einer Ausschlussfrist von 8 Tagen gegenüber TOPHAND geltend zu machen. Alle speziell für den Kunden individuell, nach dessen Vorgabe angefertigte Ware ist von einer Rücknahme ausgeschlossen.

9. Datenspeicherung

Gemäß § 28 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) machen wir darauf aufmerksam, dass die im Rahmen der Geschäftsabwicklung notwendigen Daten mittels einer EDV-Anlage gemäß § 33 (BDSG) verarbeitet und gespeichert werden. Persönliche Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben, soweit nicht für die Auftragsabwicklung erforderlich.

10. Wirksamkeit der Geschäftsbedingungen

Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Geschäftsbedingungen nicht.

11. Gerichtsstand

Gegenüber Kaufleuten und Unternehmen ist der Gerichtsstand Sitz der TOPHAND , Hamburg.